Praxis D. Th. Hoffmann

Eschbachstr. 9, 72218 Wildberg - Schönbronn
Telefon 07054 - 94204

Faszien-Therapie
im Landkreis Calw

Schmerzen sind Hinweise des Körpers, daß bestimmte Funktionen nicht möglich sind und Hilfe benötigen, weil sie sich aus eigener Kraft nicht selbst regulieren können.

Osteopathische Schmerzbehandlungen sind einzigartig in ihrer Feinfühligkeit und Qualität. Über die Faszien wird der ganze Körper einbezogen, alle Körper-regionen können aufeinander reagieren.

Osteopathische Schmerzbehandlungen mit Hilfe der Faszien und gezielter Akupressur können eine sanfte aber wirkungsvolle Hilfe sein bei:
◼︎▶︎ 
   

Rückenbeschwerden, ständig wiederkehrende Wirbelblockaden, Ischiasproblemen, Wirbelsäulenproblemen, Rücken-Schmerzen, Kreuz-Schmerzen
◼︎▶︎    

Nackenverspannungen, steifer Nacken und Hals, Schulterschmerzen, Schulterprobleme
◼︎▶︎    
Tinnitus und Ohrgeräuschen
◼︎▶︎    
Spannungskopfschmerzen, Kopfschmerzen
◼︎▶︎    
Zustand nach einem Schleudertrauma mit bleibenden Beschwerden
◼︎▶︎    
Erschöpfungszustände oder dem Burn-out Syndrom
◼︎▶︎    
Kiefergelenksproblemen und Schmerzen, kieferorthopädische
Vorsorge und Begleitung, Kieferdruck, craniomandibuläre
Dysfunktionen, Zähneknirschen, Kiefergelenksbeschwerden
◼︎▶︎    
Nervosität, innerer Unruhe, Stress, Stressbewältigung,
stressbedingte Beschwerden und Folgeerscheinungen,
Spannungszuständen, Muskelverspannungen
◼︎▶︎    
chronische und akute Schmerzen, Schmerzzustände, begleitende Schmerztherapie
◼︎▶︎    
leichten Bandscheibenproblemen, Zustand nach Bandscheibenvorfall (OP),
postoperativen Zustände, Rehabilitation nach Krankheit und Unfall,
bei Symptomen nach Operationen
◼︎▶︎    
Augenprobleme, Sehstörungen, Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen
◼︎▶︎    
Gelenkbeschwerden, Skoliose
◼︎▶︎    
Beckenschiefstand, Beckenboden, Steißbein, Hüftgelenk
◼︎▶︎    
Menstruationsbeschwerden
◼︎▶︎    
Organerkrankungen, Verdauungsstörungen, Völlegefühl,
Zwerchfell- und Atembeschwerden, Solar Plexus Druck,
Verdauungsbeschwerden
◼︎▶︎    
Bluthochdruck und Durchblutungsprobleme
◼︎▶︎    
Schwangerschaft- und Geburtsvorbereitung
◼︎▶︎    
Gesundheitsprophylaxe und Stärkung des Immunsystems
◼︎▶︎    
Schock und Traumalösung
◼︎▶︎    
Narben und Narbenentstörung
◼︎▶︎    
Atlas-Occiput, Atlas Behandlung
◼︎▶︎    
bei behinderter Nasenatmung

Feinfühlige Faszienbehandlungen
sind der Schlüssel zur Osteopathie

Im wesentlichen ist Osteopathie die Behandlung der Faszien im Körper. Früher wurden Faszien meist als Bindegewebe bezeichnet, der modernere Begriff der Faszien ist jedoch vielseitiger in seiner Bedeutung:

Alle Gewebe im Körper sind von einer dünnen Haut umgeben wie der Inhalt von fest anliegenden Beuteln - Muskeln sind von dieser Haut umgeben und ganze Muskelgruppen wiederum zusammengefaßt in stärkeren "Beuteln", die in die Befestigung am Knochen übergehen - Organe sind umgeben von Faszien und diese stecken wiederum in größeren faszialen Einheiten wie Bauchfell, Rippenfell, Herzbeutel - das sind alles alte Namen für Faszien. Das Nervensystem in Gehirn und Rückenmark ist auch von solch einer festen schützenden Faszienhaut umgeben (der Dura mater) - und sie alle stehen in einem großen Netzwerk von Zusammenhängen.

Es ziehen also nicht nur die verspannten Muskeln an den Knochen, sondern auch die Organhüllen und alle zusammen beeinflussen die Haltung bzw. die entstandenen Schmerzen in der Körperhaltung.

Durch diese Verbindungen entsteht die Möglichkeit, Belastungen, Trauma, Verspannungen eines Ortes im Körper woanders wirksam werden zu lassen - der Ursprung eines Schmerzes muß nicht dort sein, wo der Schmerz empfunden wird.

Osteopathie Behandlungen bestehen in der Kunst, unharmonische Zugkräfte in diesem mechanischen Netzwerk aufzuspüren und zu entspannen, bis sich die gesamte Statik wieder in einer harmonischen Orientierung zur Körpermitte und der Wirbelsäule hin befindet.

Enspannte Arterien sorgen für
eine bessere Durchblutung

Arterien haben als Blutgefäß eine starke, elastische Wand, die aus einem ringförmigen Muskel besteht. Auf diese Weise sind Arterien in der Lage, sich nach Bedarf zu verengen oder zu erweitern. Die Sensoren auf den Arterien bekommen ihren Impuls tätig zu werden aus dem vegetativen Nervensystem.

Wenn Faszien auf Behandlungen reagieren, dann reagieren auch die Arterien darauf - mann kann richtig spüren, wenn sich ein Blutgefäß entspannt. Das schöne ist, daß sich das vegetative Nervensystem dadurch ebenfalls entspannt - was wiederum in größeren Bereichen des Körpers spürbar wird.

Auch Organe lassen sich entspannen

Faszien umgeben alle Gewebe mit einer dünnen elastischen Haut. Wenn sich diese Faszien-Haut verspannt oder weniger elastisch wird, können z.B. auch die Organe in ihrer Funktion darunter leiden und ihre Aufgaben nicht mehr so gut erfüllen.

Rein manuell lassen sich Zugkräfte auch für die Organe wie Leber oder Magen erspüren und behandeln.

Craniosacral Therapie
im Landkreis Calw

Craniosakral Therapie arbeitet mit der Flüssigkeit, die das Gehirn umspült (Liquor) und der damit verbundenen Ebbe- und Flut artigen Ausdehnung aller Körpergewebe. Diese Bewegung mit einer sich abwechselnden Ausdehnungsphase und einem Zusammenziehen wird primäre "Atem-Bewegung" genannt.

Der Liquor umspült nicht nur das Gehirn, sondern auch das Rückenmark mit den dort beginnenden (vielleicht gereizten) Nervenwurzeln - unser Nervensystem "schwebt" quasi badend im Liquor - und das dient dem Gehirn als Stoßdämpfung und andererseits als ein Transportmedium für den "Atem des Lebens", dem "Breath of Live", als ursprünglicher Ausdruck der Lebendigkeit, der Gesundheit selbst.

Diese Flüssigkeitsdynamik im Zentrum findet sich mit ein wenig Übung überall im Körper wieder und bietet die einzigartige Chance, sich über jede Region im Körper mit der innewohnenden Gesundheit zu synchronisieren - das hat sehr praktische Bedeutung für osteopathische Behandlungen.

Wie? Muskeln, Faszien, Bänder, Sehnen und Gelenkkapseln entspannen, denn sie ziehen die Knochen aus ihrer Gelenkposition, sie verengen die Nerven-, Blut- und Lymphgefäße und behindern das Strömen der Flüssigkeit zwischen allen Zellarten. Sie drosseln auf diese Weise das Vitalitätsniveau durch den zwar alles durchdringenden "Atem des Lebens", aber der Ebbe- und Fluteffekt dieser Lebendigkeit wird stockend, verliert an Tiefenwirkung ... und verliert (als die eigentliche Tragik) seine natürliche Regenerationsfähigkeit.

Selbstregulation ist kein Schlagwort, sondern Wirklichkeit in einem gut versorgten Organismus!

Über mich


Ausbildungen
Biodynamik und kardiovaskuläre Behandlungen bei Michael Shea
- -
Viszerale Biodynamik bei Alf Nurnus und Joachim Lichtenberg
-
Sympathikustherapie bei Dr. Heesch
- -
craniosacrale Osteopathie mit Gesprächsführung und Traumaarbeit incl. Wachkomatherapie mit Peter Berger
- -
Craniosacraltherapie und Biodynamik bei Uwe Baumann (und Liquid Light)
-
Ortho-Bionomy bei Klaus Weber und Hans Diepold
- -
sanfte Wirbelsäulen Therapie nach Dorn
- -
Gesprächsführung bei Dhiren Ahlers
- -
Akupunkt-Massage nach Penzel
-
Fußreflexzonentherapie bei Hanne Marquard
- -
Biodynamische Körperarbeit mit Gerda Boyesen
- -
und andere

Anfahrt
Meine Praxis finden Sie in Wildberg-Schönbronn im Landkreis Calw zwischen Nagold, Calw und Herrenberg.

Wildberg liegt nahe Nagold, Rohrdorf, Ebhausen, Altensteig, Enzklösterle, Simmersfeld, Neubulach, Bad Teinach - Zavelstein, Gechingen, Deckenpfronn, Gärtringen oder Oberjettingen.

Hier finden Sie mich:

Kontakt

VHS Vorträge
Vielleicht kennen Sie mich ja von einem der vielen VHS-Vorträge über Rückenschmerzen, Craniosakraler Osteopathie, Faszien und Osteopathie, Kieferprobleme, Kopfschmerzen und Akupressur, die ich bei einer der Volkshochschulen im Landkreis Calw und darüberhinaus schon gehalten habe.

Die nächsten Vorträge:


16. Februar in Althengstett
"Unsere Füße"

7. April in Bad Liebenzell
"Akupressur gegen (fast) alle Schmerzen"

6. April in Althengstett
"Akupressur gegen (fast) alle Schmerzen"


Wachkoma Therapie in Winterberg
Seit mehreren Jahren engagiere ich mich bei der 14-tägigen Therapieeinheit des PIW Vereins "Patienten im Wachkoma" in Winterberg.


Wie läuft diese Therapieeinheit ab?


In einem Block von 12 Tagen (plus An- und Abreise) finden im täglichen Wechsel Wasser-Therapien für die Wachkoma-Betroffenen statt, aber eben auch - und das ist ganz wichtig - Behandlungsangebote für die Angehörigen mit ihren ganz eigenen Problemen.

Für die Wachkoma-Patienten schafft das Getragen werden im warmen Wasser Vertrauen und Entspannung und es werden vielerlei Bewegungen, aber auch ein tiefes, berührendes Loslassen möglich. Die begleitenden Körpertherapeuten sind gezielt für diese Situation geschult und ganz wichtig: sie sind mit dem Herzen dabei. Zum Einsatz kommen traumatherapeutische und osteo- pathische Elemente, Craniosacrale Osteopathie, Beziehungs- klärung und begleitende Gespräche - ja, die meisten Wachkoma-Patienten können vielerlei Inhalte verstehen. Wichtig ist die menschlche Fähigkeit der Therapeuten, auch in schwierigen Situationen zugewandt zu bleiben.

Klang- und Lichttherapie tragen in und über Wasser zu diesem Erleben bei. Nach dem Prinzip der Resonanz werden Organsysteme und auch Gefühle angesprochen und Heilungsblockaden gelöst.

Obwohl die Angehörigen auch in den Genuß der Wassertherapie kommen können, findet deren Beratung bzw. Therapie in der Regel 'an Land, im Trockenen statt. Es wird Einzel- und Gruppentherapie angeboten mit dem Ziel, die eigene Gesundheit wertzuschätzen, Entspannung und Lebensfreude in der schwierigen Angehörigen Situation wiederzuentdecken.

In der Regel reisen 1 - 2 Angehörige pro Wachkoma-Patient mit. Viele dieser Angehörigen haben einiges an Erfahrung und sind selber pflegerisch oder betreuend tätig. Der PIW Verein "Patienten im Wachkoma" bringt geschultes und qualifiziertes Personal zu diesen Veranstaltungen mit - alle pflegerischen, medizinischen, organisatorischen und sonstigen Fragen werden im Vorfeld natürlich genau besprochen.


Bei Interesse melden Sie sich beim

Patienten im Wachkoma e.V.
Am Henshahn 4
51702 Bergneustadt

Telefon  02261 - 94 94 44
Email  info@piw-ev.de
Homepage  www.piw-ev.de/index.php

Behandlung Gutscheine verschenken

Welch ein schönes Geschenk!


Verschenken Sie einen Behandlung Gutschein 

Eine feinfühlige Osteopathie-Behandlung und wohltuende gezielte
Entspannung von verspannten Geweben im ganzen Körper.

Ein Behandlungs-Gutschein für 60,- Euro für eine über 1-stündige
Behandlung ist ein liebevolles Geschenk für jeden.
Gutschein-Button-klein
Rufen Sie an
ich berate Sie gerne

Tel. Praxis 07054 - 94204
Stacks Image 1017
Schreiben Sie mir
oder rufen Sie an
wegen eines Termines

Tel. 07054 - 94 204
Praxis D. Th. Hoffmann 
Eschbachstr. 9  
72218 Wildberg - Schönbronn

Faszien-Therapie
im Landkreis Calw

Schmerzen sind Hinweise des Körpers, daß bestimmte Funktionen nicht möglich sind und Hilfe benötigen, weil sie sich aus eigener Kraft nicht selbst regulieren können.

Osteopathische Schmerzbehandlungen sind einzigartig in ihrer Feinfühligkeit und Qualität. Über die Faszien wird der ganze Körper einbezogen, alle Körper-regionen können aufeinander reagieren.

Osteopathische Schmerzbehandlungen mit Hilfe der Faszien und gezielter Akupressur können eine sanfte aber wirkungsvolle Hilfe sein bei:
◼︎▶︎ 
   

Rückenbeschwerden, ständig wiederkehrende Wirbelblockaden, Ischiasproblemen, Wirbelsäulen-problemen, Rücken-Schmerzen,
Kreuz-Schmerzen
◼︎▶︎ 
   

Nackenverspannungen, steifer Nacken und Hals, Schulter-schmerzen, Schulterprobleme
◼︎▶︎ 
   

Spannungskopfschmerzen und Kopfschmerzen
◼︎▶︎ 
   

Zustand nach einem Schleuder-trauma mit bleibenden Beschwerden
◼︎▶︎ 
   

Erschöpfungszustände oder
dem Burn-out Syndrom
◼︎▶︎ 
   

Kiefergelenksproblemen und Schmerzen, kieferorthopädische Vorsorge und Begleitung, Kieferdruck, craniomandibuläre Dysfunktionen, Zähneknirschen, Kiefergelenksbeschwerden
◼︎▶︎ 
   

Nervosität, innerer Unruhe, Stress, Stressbewältigung, stressbedingte Beschwerden und Folge-erscheinungen, Spannungszuständen, Muskelverspannungen
◼︎▶︎ 
   

chronische und akute Schmerzen, Schmerzzustände, begleitende Schmerztherapie
◼︎▶︎ 
   

leichten Bandscheibenproblemen, Zustand nach Bandscheibenvorfall (OP), postoperativen Zustände, Rehabilitation nach Krankheit und Unfall, bei Symptomen nach Operationen
◼︎▶︎ 
   

Gelenkbeschwerden, Skoliose
◼︎▶︎ 
   

Beckenschiefstand, Beckenboden, Steißbein, Hüftgelenk
◼︎▶︎ 
   

Menstruationsbeschwerden
◼︎▶︎ 
   

Organerkrankungen, Verdauungsstörungen, Völlegefühl, Zwerchfell- und Atembeschwerden, Solar Plexus Druck, Verdauungsbeschwerden
◼︎▶︎ 
   

Bluthochdruck und Durchblutungsprobleme
◼︎▶︎ 
   

Schwangerschaft- und Geburtsvorbereitung
◼︎▶︎ 
   

Gesundheitsprophylaxe und Stärkung des Immunsystems
◼︎▶︎ 
   

Schock und Traumaverarbeitung
◼︎▶︎ 
   

Narben und Narbenentstörung
◼︎▶︎ 
   

Atlas-Occiput, Atlas Behandlung
◼︎▶︎ 
   

bei behinderter Nasenatmung

Feinfühlige Faszienbehandlungen
sind der Schlüssel zur Osteopathie

Im wesentlichen ist Osteopathie die Behandlung der Faszien im Körper. Früher wurden Faszien meist als Bindegewebe bezeichnet, der modernere Begriff der Faszien ist jedoch vielseitiger in seiner Bedeutung:

Alle Gewebe im Körper sind von einer dünnen Haut umgeben wie der Inhalt von fest anliegenden Beuteln - Muskeln sind von dieser Haut umgeben und ganze Muskelgruppen wiederum zusammengefaßt in stärkeren "Beuteln", die in die Befestigung am Knochen übergehen - Organe sind umgeben von Faszien und diese stecken wiederum in größeren faszialen Einheiten wie Bauchfell, Rippenfell, Herzbeutel - das sind alles alte Namen für Faszien. Das Nervensystem in Gehirn und Rückenmark ist auch von solch einer festen schützenden Faszienhaut umgeben (der Dura mater) - und sie alle stehen in einem großen Netzwerk von Zusammenhängen.

Es ziehen also nicht nur die verspannten Muskeln an den Knochen, sondern auch die Organhüllen und alle zusammen beeinflussen die Haltung bzw. die entstandenen Schmerzen in der Körperhaltung.

Durch diese Verbindungen entsteht die Möglichkeit, Belastungen, Trauma, Verspannungen eines Ortes im Körper woanders wirksam werden zu lassen - der Ursprung eines Schmerzes muß nicht dort sein, wo der Schmerz empfunden wird.

Osteopathie Behandlungen bestehen in der Kunst, unharmonische Zugkräfte in diesem mechanischen Netzwerk aufzuspüren und zu entspannen, bis sich die gesamte Statik wieder in einer harmonischen Orientierung zur Körpermitte und der Wirbelsäule hin befindet.

Enspannte Arterien sorgen für
eine bessere Durchblutung

Arterien haben als Blutgefäß eine starke, elastische Wand, die aus einem ringförmigen Muskel besteht. Auf diese Weise sind Arterien in der Lage, sich nach Bedarf zu verengen oder zu erweitern. Die Sensoren auf den Arterien bekommen ihren Impuls tätig zu werden aus dem vegetativen Nervensystem.

Wenn Faszien auf Behandlungen reagieren, dann reagieren auch die Arterien darauf - mann kann richtig spüren, wenn sich ein Blutgefäß entspannt. Das schöne ist, daß sich das vegetative Nervensystem dadurch ebenfalls entspannt - was wiederum in größeren Bereichen des Körpers spürbar wird.

Auch Organe lassen sich entspannen

Faszien umgeben alle Gewebe mit einer dünnen elastischen Haut. Wenn sich diese Faszien-Haut verspannt oder weniger elastisch wird, können z.B. auch die Organe in ihrer Funktion darunter leiden und ihre Aufgaben nicht mehr so gut erfüllen.

Rein manuell lassen sich Zugkräfte auch für die Organe wie Leber oder Magen erspüren und behandeln.

Craniosacral Therapie
im Landkreis Calw

Craniosakral Therapie arbeitet mit der Flüssigkeit, die das Gehirn umspült (Liquor) und der damit verbundenen Ebbe- und Flut artigen Ausdehnung aller Körpergewebe. Diese Bewegung mit einer sich abwechselnden Ausdehnungsphase und einem Zusammenziehen wird primäre "Atem-Bewegung" genannt.

Der Liquor umspült nicht nur das Gehirn, sondern auch das Rückenmark mit den dort beginnenden (vielleicht gereizten) Nervenwurzeln - unser Nervensystem "schwebt" quasi badend im Liquor - und das dient dem Gehirn als Stoßdämpfung und andererseits als ein Transportmedium für den "Atem des Lebens", dem "Breath of Live", als ursprünglicher Ausdruck der Lebendigkeit, der Gesundheit selbst.

Diese Flüssigkeitsdynamik im Zentrum findet sich mit ein wenig Übung überall im Körper wieder und bietet die einzigartige Chance, sich über jede Region im Körper mit der innewohnenden Gesundheit zu synchronisieren - das hat sehr praktische Bedeutung für osteopathische Behandlungen.

Wie? Muskeln, Faszien, Bänder, Sehnen und Gelenkkapseln entspannen, denn sie ziehen die Knochen aus ihrer Gelenkposition, sie verengen die Nerven-, Blut- und Lymphgefäße und behindern das Strömen der Flüssigkeit zwischen allen Zellarten. Sie drosseln auf diese Weise das Vitalitätsniveau durch den zwar alles durchdringenden "Atem des Lebens", aber der Ebbe- und Fluteffekt dieser Lebendigkeit wird stockend, verliert an Tiefenwirkung ... und verliert (als die eigentliche Tragik) seine natürliche Regenerationsfähigkeit.

Selbstregulation ist kein Schlagwort, sondern Wirklichkeit in einem gut versorgten Organismus!

Über mich

Ausbildungen
Biodynamik und kardiovaskuläre Behandlungen bei Michael Shea
- -
Viszerale Biodynamik bei Alf Nurnus und Joachim Lichtenberg
-
Sympathikustherapie bei Dr. Heesch
- -
craniosacrale Osteopathie mit Gesprächsführung und Traumaarbeit incl. Wachkomatherapie mit Peter Berger
- -
Craniosacraltherapie und Biodynamik bei Uwe Baumann (und Liquid Light)
-
Ortho-Bionomy bei Klaus Weber und Hans Diepold
- -
sanfte Wirbelsäulen Therapie nach Dorn
- -
Gesprächsführung bei Dhiren Ahlers
- -
Akupunkt-Massage nach Penzel
-
Fußreflexzonentherapie bei Hanne Marquard
- -
Biodynamische Körperarbeit mit Gerda Boyesen
- -
und andere
Anfahrt
Meine Praxis finden Sie in Wildberg-Schönbronn im Landkreis Calw zwischen Nagold, Calw und Herrenberg.

Wildberg liegt nahe Nagold, Rohrdorf, Ebhausen, Altensteig, Enzklösterle, Simmersfeld, Neubulach, Bad Teinach - Zavelstein, Gechingen, Deckenpfronn, Gärtringen oder Oberjettingen.

Hier finden Sie mich:
Kontakt
VHS Vorträge
Vielleicht kennen Sie mich ja von einem der vielen VHS-Vorträge über Rückenschmerzen, Craniosakraler Osteopathie, Faszien und Osteopathie, Kieferprobleme, Kopfschmerzen und Akupressur, die ich bei einer der Volkshochschulen im Landkreis Calw und darüberhinaus schon gehalten habe.

Die nächsten Vorträge:


16. Februar in Althengstett
"Unsere Füße"

7. April in Bad Liebenzell
"Akupressur gegen (fast) alle Schmerzen"

6. April in Althengstett
"Akupressur gegen (fast) alle Schmerzen"

Wachkoma Therapie in Winterberg
Seit mehreren Jahren engagiere ich mich bei der 14-tägigen Therapieeinheit des PIW Vereins "Patienten im Wachkoma" in Winterberg.


Wie läuft diese Therapieeinheit ab?


In einem Block von 12 Tagen (plus An- und Abreise) finden im täglichen Wechsel Wasser-Therapien für die Wachkoma-Betroffenen statt, aber eben auch - und das ist ganz wichtig - Behandlungsangebote für die Angehörigen mit ihren ganz eigenen Problemen.

Für die Wachkoma-Patienten schafft das Getragen werden im warmen Wasser Vertrauen und Entspannung und es werden vielerlei Bewegungen, aber auch ein tiefes, berührendes Loslassen möglich. Die begleitenden Körpertherapeuten sind gezielt für diese Situation geschult und ganz wichtig: sie sind mit dem Herzen dabei. Zum Einsatz kommen traumatherapeutische und osteo- pathische Elemente, Craniosacrale Osteopathie, Beziehungs- klärung und begleitende Gespräche - ja, die meisten Wachkoma-Patienten können vielerlei Inhalte verstehen. Wichtig ist die menschlche Fähigkeit der Therapeuten, auch in schwierigen Situationen zugewandt zu bleiben.

Klang- und Lichttherapie tragen in und über Wasser zu diesem Erleben bei. Nach dem Prinzip der Resonanz werden Organsysteme und auch Gefühle angesprochen und Heilungsblockaden gelöst.

Obwohl die Angehörigen auch in den Genuß der Wassertherapie kommen können, findet deren Beratung bzw. Therapie in der Regel 'an Land, im Trockenen statt. Es wird Einzel- und Gruppentherapie angeboten mit dem Ziel, die eigene Gesundheit wertzuschätzen, Entspannung und Lebensfreude in der schwierigen Angehörigen Situation wiederzuentdecken.

In der Regel reisen 1 - 2 Angehörige pro Wachkoma-Patient mit. Viele dieser Angehörigen haben einiges an Erfahrung und sind selber pflegerisch oder betreuend tätig. Der PIW Verein "Patienten im Wachkoma" bringt geschultes und qualifiziertes Personal zu diesen Veranstaltungen mit - alle pflegerischen, medizinischen, organisatorischen und sonstigen Fragen werden im Vorfeld natürlich genau besprochen.


Bei Interesse melden Sie sich beim

Patienten im Wachkoma e.V.
Am Henshahn 4
51702 Bergneustadt

Telefon  02261 - 94 94 44
Email  info@piw-ev.de
Homepage  www.piw-ev.de/index.php
Behandlung Gutscheine verschenken

Welch ein schönes Geschenk!


Verschenken Sie einen Behandlung Gutschein 

Eine feinfühlige Osteopathie-Behandlung und wohltuende gezielte
Entspannung von verspannten Geweben im ganzen Körper.

Ein Behandlungs-Gutschein für 60,- Euro für eine über 1-stündige
Behandlung ist ein liebevolles Geschenk für jeden.
Gutschein-Button-klein
Rufen Sie an
ich berate Sie gerne

Tel. Praxis 07054 - 94204
Stacks Image 2140
Schreiben Sie mir
oder rufen Sie an
wegen eines Termines

Tel. 07054 - 94 204
Praxis D. Th. Hoffmann 
Eschbachstr. 9  
72218 Wildberg-Schönbronn